VZOR

VZOR

Polnische Ikonen zum Leben erweckt!

Vzor ist ein Möbelhersteller aus Polen, der berühmte polnische Entwürfe für Möbel des letzten Jahrhunderts und der Gegenwart produziert. Dabei ist das Credo der Firma hochqualitative Materialien durch modernste Technologien zu fertigen – jenes ist in jedem Produkt ersichtlich. Vzor wurde im Jahr 2012 gegründet und begann mit der Serienproduktion stilsicherer Klassiker. Zu diesen gehörten in den ersten Jahren vor allem die Ikonen und Projekte von Roman Modzelewski. Modzelewski war einer der bedeutendsten Maler, Bildhauer und Designer Polens, überdies auch Rektor der Kunsthochschule in Lodz. Er wurde in erster Linie durch den Impressionismus und später durch den Kubismus beeinflusst. Letzteres ist vor allem bei dem Klassiker RM58 ersichtlich.

RM58 gehört zu den ersten Möbeldesigns des Künstlers und wurde schon in den 50er-Jahren designt. Bis in die Neuzeit hinein ist das Design mit den fließenden Linien im Trend, dank des technologischen Fortschritts konnte die Serienproduktion des beliebten Stuhls aufgenommen werden. Zudem wurde ebenfalls die Produktion kleinerer Abwandlungen des Stuhls begonnen: so ist der Stuhl nicht mehr nur mit einer glänzenden Sitzschale aus Polyethylen erhältlich, sondern auch mit einem Polsterbezug oder in mattem Polyethylen.

Ein weiteres Highlight stellt der Stuhl Grid55 dar. Auch dieser entspringt in den 50ern und wurde designt von Czesław Knothe. Dieser Stuhl und auch die anderen Möbelstücke des Designers zeichnen sich durch die ungewöhnlich leichte Form aus.
Seit einigen Jahren besteht zwischen Vzor und der bekannten Firma PROFIm eine enge Zusammenarbeit.